Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Die unglaubliche Kiosk-Schande am Hochablass

Bild
Kommentar von H. Audrauf
Die Augsburger Kiosk-Blamage

Es ist ein Trauerspiel, das sich in Augsburg zwischen Hochablass und Kuhsee präsentiert. Der Kiosk am westlichen Ende des Weges über den Hochablass am Hochzoller Lech ist zu, die Rolladen sind unten, obwohl dort täglich tausende von Fußgängern und Radlern vorbeiziehen, die sich hier gerne mit einem Imbiss oder einem Getränk stärken würden.



Aber, dummerweise streitet sich hier der Kiosk-Besitzer mit der Stadt Augsburg. Der Kiosk-Besitzer will seinen Kiosk verkaufen, die Stadt Augsburg aber sagt: das geht nicht, der Kiosk steht auf städtischen Grund und kann somit nicht verkauft werden. Auch der dazugehörige Biergarten ist eine einziger öder Platz. Schlimm und skandalös.

Was interessiert das die unzähligen Menschen, die hier bei ihrem Ausflug vorbeikommen? Die meisten sagen: "Das ist eine Schande, dass ein Kiosk, der für uns da sein soll, einfach geschlossen ist!"



Langsam wächst sich dieser Kiosk-Skandal zu einem schrecklich…

Lest uns! Empfehlt uns weiter!

Bild
Unsere Leser erfahren manche Dinge über Augsburg, die nicht überall stehen.

Wir brauchen Eure Hilfe, die Hilfe unserer Leser: Empfehlt uns weiter!

Wir haben noch nicht die nötigen Finanzen um groß Werbung zu machen.


Nackter Luther gefällt Augsburger Stadtrat

Bild
Augsburgs linkem Stadtrat, Otto Hutter, gefällt auf Facebook die Künstler-Aktion gegen den Reformator und Gründer der Evangelischen Kirche, Martin Luther, beim Evangelischen Kirchentag in Berlin.





Wettbewerb für Kunst am Bau beim Bayernkolleg endet bald

Bild
Am 31. Mai 2017 ist der letzte Tag für Künstler um sich zum Wettbewerb für die künstlerische Gestaltung der neuen Räumlichkeiten des Bayernkollegs sowie des Neubaus für das angrenzende Schülerwohnheim im Augsburger Stadtteil Firnhaberau anzumelden.

Unterlagen dazu gibts hier.

Keri & Beckers

Bild
Große Ausstellung der Augsburger Künstler
Eugen Keri und Martin Beckers

7. Mai bis 11. Juni 2017
im Kulturhaus Abraxas


Alles ist sehr leicht und luftig in der Ausstellung von Eugen Keri und Martin Beckers. Keri zeigt seine aktuellen Bilder, die durch Einfachheit bestechen und Beckers seine meist drahtigen Figuren die teilweise durch den Raum zu schweben scheinen.








http://grandhotel-cosmopolis.org/de/people/martin-beckers/

Was geschah am 29. Mai vor einiger Zeit?

Bild
xxx Massaker in Paris, 1418
xxx Türken erobern Konstantinopel, 1453
xxx Englands Rückkehr zur Monarchie, 1660
xxx Seeschlacht bei La Hogue, 1692
xxx Beginn der Arbeit zum Bau des Rhein-Main-Donau-Kanals, 1922
xxx Die Christen Martin Niemöller und Dietrich Bonhoeffer äußern sich gegen die Nazis, 1934
xxx Edmund Hillary klettert als erster auf den Mount Everest, 1953
xxx 39 Tote bei Fußball in Brüssel zwischen Turin und Liverpool, 1985
xxx Atomwaffenabrüstung beginnt mit Reagan und Gorbatschow, 1988
xxx Anschlag auf Ausländer in Solingen, 1993

--- Der spätere General Gottfried Heinrich zu Pappenheim wird geboren, 1594



Adliger schwäbischer Zeitungsherausgeber hat Ärger wegen schlechter Lohnzahlung

Bild
Fürst Erich, der neue Chef des Hauses Waldburg-Zeil. Doch während sich der steinreiche Adelsspross, zusammen mit zahlreichen anderen Blaublütern im Neuen Schloss zu Stuttgart preisen ließ, türmten sich zu Hause im Allgäu Gewitterwolken auf: Die Gewerkschaft Verdi hatte zum Warnstreik vor der Zentralverwaltung der Waldburg-Zeil-Kliniken in Isny-Neutrauchburg aufgerufen. 500 Beschäftigte von sechs oberschwäbischen Reha-Kliniken des Fürsten demonstrierten für bessere Löhne und einen neuen Tarifvertrag", schreibt die Wochenzeitung Kontext über den Adligen aus unserer Region.

"Waldburg-Zeil ist einer der zehn größten privaten Waldbesitzer in Deutschland, die Aktivitäten reichen von Medienbeteiligungen ("Schwäbische Zeitung", "Allgäuer Zeitung") über Spielbanken, Bergbahnen bis hin zu bundesweit zwölf Rehabilitations- und Fachkliniken mit 3400 Betten und rund 3000 Mitarbeitern, die inzwischen den wirtschaftlichen Schwerpunkt bilden", hat Kontext recherchier…

Über die See sehen

Bild
Im Fugger und Welser Erlebnismuseum, Augsburg, Äußeres Pfaffengäßchen 23, präsentiert am Dienstag, den 30. Mai 2017, 11 Uhr, Tourismusdirektor Götz Beck, eine neue multimediale Installation am Kartentisch im Schiffsraum im Erdgeschoss. Dort locken vier zusammengerollte Seekarten, mit denen Interessierte spannende und innovative Animationen über Seefahrerwissen abrufen können. 
Die inhaltliche Gestaltung übernahm Marion Geisler, verantwortlich für die Konzeption und die Qualität des Designs und der Medientechnik war Ilja Sallacz (LIQUID|Agentur für Gestaltung). Mario Fuchs (Mediendesigner) band die Installation in die Haustechnik ein, während Ullrich Styra den Aufbau des multimedialen Kartentischs übernahm.
Anschließend hat man die Möglichkeit zum Gespräch mit den Beteiligten und zum „Blättern“ in den digitalen Seekarten.
Gesprächspartner/-innen Götz Beck (Tourismusdirektor, Regio Augsburg Tourismus GmbH)Ilja Sallacz (LIQUID|Agentur für Gestaltung)Marion Geisler (Inhaltliche Konzeption)Ull…

Die besten und blödesten Augsburger Schlagzeilen im Mai 2017

Bild
DIE BLÖDESTEN SCHLAGZEILEN IM MAI

*** Wie sicher sind Augsburgs Schulen? / Nach einem Schwelbrand in einer Grundschule geht die Stadt auf Nummer sicher (AA, Miriam Zissler und Ina Kresse)
Bemerkung: Normalerweise finden wir es beknackt, wenn wir Leser schon in der Überschrift eine Frage gestellt bekommen. In diesem Fall möchten wir aber antworten: Liebe Zissler und Kresse, holt doch mal den Augsburger Oberbrandmeister Frank Habermaier von der Berufsfeuerwehr und lasst ihn mit einer Rauchmaschine den Rauch durch die Schulen blasen. Dort wo sich der Rauch in den Räumen ausbreitet in dem sich auch Schüler aufhalten, diese Schulen müssen wegen Lebensgefahr natürlich sofort geschlossen werden! Wir erinnern an den Habermaier-Rauch im Augsburger Theater, das dann sofort geschlossen werden musste.

*** Wohnungsnot immer schlimmer / Wo in Augsburg gebaut wird (Sonntagspresse, Marc Kampmann)
Bemerkung: Journalisten immer dümmer!

*** Was Jan Josef Liefers an Augsburg gefällt (AA, Miriam Zissler)
Bem…

Foto des Tages

Bild

M&M bei M: Schablone und Wiederholung

Bild
Ab heute, Samstag, 27.05.2017, ist die Augsburger FH Gestaltung in der Modular-Zentrale zu Gast.

Um 15:00 Uhr ist dann die Ausstellungs-Eröffnung von Mona Kurland & Marius Schölch. Es gibt tolle Bilder der Moderne zu bestaunen.


Marius Schölch (23):
Leinwand, Farbe & Pinsel. Mehr braucht es oftmals nicht, um weiße Flächen in interessante arbeiten zu verwandeln. Mittels Schablonen, unterschiedlichen Farben und alten Techniken wie Kalligraphie entstehen so individuelle Werke im Rahmen von kommunikationsdesign.

Mona Kurland (geb. 1992:
Derzeit Design-Studentin an der Hochschule Augsburg setzt sich mit Gefühl, Verstand und dem daraus entstehenden Dualismus auseinander. Wiederholung und Detail, Punkt und Strich in schwarz und weiß


Die verwendeten Techniken umfassen Radierungen, Holzschnitte und illustrative Arbeiten mit Fineliner.





Abends dann noch Sound von Tobi Luxus!

Mozart - pausenlos

Bild
Mozart-Picnic mit dem Leiter des Windsbacher Knabenchores, Martin Lehmann und der Dekanin Dr. Doris Sperber-Hartmann
Nach der erfolgreichen Premiere am vergangenen Wochenende setzen wir unsere Künstlergesprächsreihe am Samstag 27.05.2017 fort: Zu Gast ist diesmal der Leiter des Windsbacher Knabenchores, Martin Lehmann. Er wird gemeinsam mit der Dekanin des Ev.-luth. Dekanats Augsburg, Dr. Doris Sperber-Hartmann dem Publikum nicht nur zu musikalischen und theologischen Fragen Rede und Antwort stehen.

Samstag, 27.05.2017 / 15.30 Uhr / Café Picnic am Moritzplatz
Der Eintritt ist wie zu allen Picnics frei!



Der Windsbacher Knabenchor singt mehrchörige Werke von Nürnberger Komponisten der Reformationszeit Die Windsbacher, ein „Chor der Superlative“ (Süddeutsche Zeitung), widmen sich gemeinsam mit dem Ensemble Wunderkammer und hochkarätigen Solisten den Ursprüngen der protestantischen Kirchenmusik in Nürnberg, der ersten Reichsstadt, die sich bereits 1525 zur Reformation bekannte. Größen wie Ha…

Blut der toten Krieger lockt die Touristen

Bild
Schlacht auf dem Lechfeld – die Region Augsburg
und die Ottostadt Magdeburg wollen kooperierenIm Königsbrunner „Infozentrum 955“: Gäste aus Sachsen-Anhalt unterschreiben einen „Letter of Intent“


„Schwer beeindruckt“ zeigte sich Sandra Yvonne Stieger, Geschäftsführerin der Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH vom „Infopavillon 955“ in Königsbrunn: In der Stadt bei Augsburg machen drei Zinnfigurendioramen in moderner Museumsarchitektur den Ablauf der epochalen, mehrtägigen Schlacht auf dem Lechfeld vom August 955 nachvollziehbar. Stieger und Lars-Jörn Zimmer, Geschäftsführender Vorstand des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt e.V. und in Personalunion tourismuspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, waren aus der Ottostadt Magdeburg nach Königsbrunn bei Augsburg gereist, um dort den „Letter of Intent“ zu unterzeichnen. Die Ottostadt Magdeburg und die Region Augsburg vereinbarten eine touristische Kooperation: Ihr historisches Fundament sind d…

Gästeführer werden streng geprüft

Bild
Weil die Stadtführungen der Regio „brummen“: 15 neue Guides bereiten sich auf Prüfungen vorDie Regio Augsburg schult neue Gästeführer – mit Fremdsprachen, Hausaufgaben und Prüfungsstress


(Augsburg/pm.) Gästeführungen sind die „Visitenkarte“ von Reisezielen, ein Zugpferd vor allem im Städtetourismus – und ein wichtiger Geschäftszweig. 2016 absolvierten die von der Regio Augsburg Tourismus GmbH vermittelten Gästeführer insgesamt 5.766 Individual- und Gruppenführungen – vom Öffentlichen Stadtrundgang bis zur Schauspielerführung. 

Die Qualität dieser Führungen sichert die kontinuierliche Schulung der Stadtführer durch die Regio Augsburg Tourismus GmbH. Die stellvertretende Tourismusdirektorin Astrid Kellner ist für die Betreuung der Gästeführer verantwortlich: Auch für die bereits ausgebildeten Führer finden jährlich zehn bis 15 Schulungen beziehungsweise Besichtigungen mit 15 bis 40 Teilnehmern statt.

Das Lutherjahr 2017 schlug auch hier alle Rekorde: „An der großen Reformationsschulung h…

Fasten-Wünsche

Bild
Zum morgen am Samstag, 27.05.2017 beginnenden Fastenmonat Ramadan wünschen das Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt und der Integrationsbeirat der Stadt Augsburg allen Musliminnen und Muslimen einen gesegneten und friedlichen Ramadan

Robert Vogl
Stadt Augsburg / Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt


Carwash mit Sozialengagement

Bild
Nach der Fokus Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands, wurde die Firma WashTec von der Stadt Augsburg als „Behindertenfreundlicher Arbeitgeber 2017“ ausgezeichnet. Augsburg vergibt den Titel an Unternehmen, die ihre Fürsorgepflicht für Mitarbeiter mit Behinderung in besonderer Art und Weise wahrnehmen. Der Preis wurde im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses überreicht.
Nach den einleitenden Worten von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Claudia Nickl vom Behindertenbeirat der Stadt Augsburg, übernahm Prof. Dr. Heinz Heberle als ehemaliger geschäftsführender Gesellschafter der Kleindienst GmbH, einem Vorgängerunternehmen der WashTec, die Laudatio: Die Stadt Augsburg habe mit der Fuggerei eine große Geschichte, die zeigt, dass soziale Fürsorge und wirtschaftlicher Erfolg einander nicht ausschließen.



WashTec habe in einem hart umkämpften globalen Wettbewerb die soziale Komponente bei der Förderung von Mitarbeitern als …

Flügel wachsen leise: Tanzbilder im Salento

Bild
Flügel wachsen leise
Mit grafisch gestalteten Bildkompositionen, Tanzfotos und Texten dokumentiert Ursula Anna Neuner bewegende Momente aus dem Performance-Projekt „Flügel wachsen leise“. Diese spannende Performance erzählte von den hellen und dunklen Seiten des Lebens, von der Sehnsucht aufzubrechen und Augen und Herz für die Wunder und Chancen des eigenen Lebens zu öffnen. Die Fotos und Poster zu dieser Ausstellung im Augsburger Italo-Cavé „Salento“ stammen vom Augsburger Künstler Siegfried Stiller, der vor einigen Monaten verstorben ist, aber für Neuner „in diesen wunderbaren Bildern noch weiterlebt.“

Ihre Erinnerung an früheste Tanzerfahrung geht ins dritte Lebensjahr zurück und ist ein Gefühl der Leichtigkeit und Lebensfreude. „Es war ein Sonntag und es war ein herrlicher Sommertag. Ich hatte einen weißen Petticoat an, darüber ein weißes Kleidchen aus Chiffon mit Puffärmeln, weiße Söckchen und weiße Schuhe. Ich tanzte mit ausgebreiteten Armen durch den Garten meines Lieblingsonk…

Kantine-Karner weiter Vorsitzender der Augsburg Kultur-Kommission

Bild
Die Augsburger Club & Kulturkommission meldet uns: "Bei der Jahreshauptversammlung der Club- und Kulturkommission Augsburg e.V. am Mittwoch, 17.5.2017 wurde der Vereins-Vorstand für ein weiteres Jahr bestätigt. Vorstandsvorsitzender bleibt Sebastian Karner (Kantine, Lamm Soho Stage), seine Beisitzer Christoph Achzenick  (Hallo Werner) und Lothar Schlessmann (Hello Concerts GmbH).

Zudem konnten gleich drei neue Mitglieder gewonnen werden: Mit dem Grandhotel Cosmopolis, dem Karman Verein und dem Verein für Raumpflegekultur weitet sich das Mitgliederspektrum der Club- und Kulturkommission Augsburg nun auch in den gemeinnützigen Bereich aus.
Seit einem Jahr spricht die Augsburger Club- und Kulturszene nun schon mit einer Stimme. Gegründet mit dem Zweck sowohl die wirtschaftliche Potenz als auch die kulturelle Kompetenz der regionalen Club und Kulturveranstalter widerzuspiegeln und somit als ernstzunehmende und aussagefähige Stimme in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden, ko…

Foto des Tages

Bild